18
Feb
2006

weiterziehen

segrina
atlantis
franziska

dichtet jetzt alles

hier

19
Dez
2005

regenhaiku

bäume im regen
rauschende klänge im gras
tropfende träume


26.5.04 03:00

nach dem regen

glitzernde sonne
schneckenschleimspuren im gras
tröstend die amsel

30.5.04 01:35

abend

ein abendhimmel
wie im bilderbuch
momente
in denen ich glaube
dass glück möglich ist

5.8.04 01:51

18
Dez
2005

zwischen den zeiten

noch
ein paar glockenschläge
zwischen
den zeiten

niemandszeit
steht still
einen herzschlag lang

nicht
zurückblicken
und nicht
voraus

nur ein wunsch
friede denen
die ich liebe

und friede
der welt


ein gutes neues jahr!

1.1.04 01:36

in der zeitung

segrina
und kurz
stehen angebloggt
in der zeitung

neben
der berühmten else
schockwellenreiter
und salam pax

wow

29.12.03 16:19

leuchtturm

leuchtend
türmt
erinnerung

welle
an welle
gischt schmerz

trauer
und sehnen
gezeiten

doch nachts
flüstern sterne
friede


(für die leuchtturmwärterin)
29.12.03 02:23

17
Dez
2005

aufgefangen

worte
fliegen
laut los
über meere
und kontinente
werden
lachend aufgefangen


(zu einem gedicht auf dem blog von femi)
26.12.03 23:13

weihnachten

jungen frauen
armen hirten
und alten gelehrten

wird
mut
zugemutet

habt
keine angst

26.12.03 01:16

weltgeschehen

sie haben
den alten mann gefangen
den bösen, bösen
alten mann

der weisse mann
sagt
god bless
wir sind gut

menschenwürde
sagt er

erdöl waffen geld
meint er

sie haben
den alten mann gefangen

god bless
gnad gott

15.12.03 16:55

An diesem Tag wurde Saddam Hussein gefangen

16
Dez
2005

brot

brot backen
ein liebesakt

glattes gewebe
im rhytmus

sanft
und fest

atmen
und geben

glücklich
und erschöpft

brot
geht auf

liebe
wächst


9.12.03 23:55

Veröffentlicht 2004 in der Anthologie Es ist angerichtet!

14
Dez
2005

schneesturm

tobender
wind

beissendes
weiss

tanzende
kälte

sturm
im herzen
legt sich

ich bleibe
bei mir


8.12.03 23:23

advent

der himmel
fällt uns ins herz

bloss stroh
und eine krippe

aber der himmel
fällt hinein

immerzu

5.12.03 02:26

14
Dez
2005

atlantis

viel
versunkenes
in mir

atlantis

mittag

blasse sonne
durch trübe fenster

dampfende suppe
auf dem tisch

du nimmst
den löffel
und lächelst

3.12.03 18:46

winterabend

kalte hände
am feuer

kakao
und bücher

und manchmal
ein traum
von sommer

3.12.03 03:36

schnee

vor dem fenster

leise
kerzen

und stille

1.12.03 01:48

bloguntergang

eine stadt
verbrannte
ihre bewohner
stehen da

wütend
verzweifelt

alles weg
haus und herd
glanz und glitter
kunst und kitsch
schätze und schund

eine stadt
verbrannte
ihre bewohner
finden sich wieder

ratlos
fragend

geben sich wieder
ihre linkhände
ihre kommentare
ihren trost

eine stadt
verbrannte
doch ihre bewohner
sind da
bereit
zum neuaufbau

29.11.03 15:33

Das schrieb ich, als bei myblog alles abstürzte und sämtliche Daten verloren gingen. Immer mal wieder aktuell....

13
Dez
2005

ich lebe

manchmal
auf festem boden
manchmal
auf dem hohen seil

meine träume
vom leben
von der liebe
vom glück

ich kann
auf der braunen erde
knien

ich kann
auf den rosa wolken
tanzen

und immer
bin ich
ich

geschrieben 1984

fahrende

da sitzen wir
bei einem glas wein
brüder
wir erzählen
unsere geschichten

gaukler
trödler
träumer

dann wieder
sind wir unterwegs
brüder
wir fahren
auf einen neuen markt

gaukler
trödler
träumer

wenn wir auch
auseinandergehen
brüder
waren wir doch
für eine stunde daheim


1987, als wir zu markte fuhren

fallen

wer
hält dich
wenn du fällst ?

wer
hält mich
wenn ich
falle ?

wohin
fallen wir ?

wie schön wäre es
würden wir
uns in die arme
fallen.


(geschrieben 1990)

einfach so

ich brauche nur
dein lächeln
deine umarmung

all die jahre
schmerz
sind nichts

die liebe
ist gewachsen
wie ein baum

stark und aufrecht
in sturm
und sonne

all die jahre
glück
ist alles

deine umarmung
dein lächeln
ist genug

für meinen mann

2. 7. 2004

eine von vielen

ich bin
ein ring
in der kette

eine
von vielen
die liebten

eine
von vielen
die litten

tröstlich
nicht allein
zu sein

und doch
einzigartig

jede liebe
ist einzigartig

7. 12. 2003
logo

ein dichter weblog

ich bin

Du bist nicht angemeldet.

neu

sehr poetisch,
..niemandszeit steht still.. wunderbare Poesie, und...
herbstfrau - 19. Dez, 14:21
jungfrauen
sind junge frauen :-))
farmersfrau - 17. Dez, 18:50
ist der meinung, dass...
ist der meinung, dass in Ihrer aufzählung die...
herold - 17. Dez, 18:48
:-)
wunderbar!
mirka - 14. Dez, 15:45
Das ist auch
wunderschön ... paßt grad gut zu meiner...
mirka - 14. Dez, 15:44
hmmmm ...
in mir auch...............
mirka - 14. Dez, 15:43
Und jedem Anfang wohnt...
  Es ist wirklich so. Ich hab schon seit Monaten...
mirka - 14. Dez, 09:48
O ja...
jede liebe ist einzigartig Das kann ich unterschreiben...
mirka - 13. Dez, 09:06
Icon
alles passt jetzt
farmersfrau - 12. Dez, 20:29
Und jedem Anfang wohnt...
... wie man hier sieht. Das hast du zauberhaft hinbekommen,...
mirka - 12. Dez, 09:02

Suche

 

Status

Online seit 4185 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Feb, 18:22

du
frueher
haiku
liebesgeschichte
momente
segrina
splitter und scherben
suche nach dem unnennbaren
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren